Kunstfahrt nach München zur Pinakothek der Moderne
Pablo Picasso und Max Beckmann - Künstler,
Könner und Konkurrenten


inkl. zwei 1,5-stündige Führungen, vhs-Reisebegleitung, Bahn-Ticket.
Anmeldung bis 02.10.2018.
Danach ist kein Rücktritt mehr möglich.
Pablo Picasso ist die künstlerische Referenz für alle Maler des 20. Jahrhunderts bis heute. An sein außergewöhnliches, ungemein wirkungsmächtiges Werk kam und kommt niemand vorbei. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts diskutierte man seine kubistisches Bilder. Picassos Gemälde "Les Demoiselles d´Avignon" von 1907 markiert den Beginn moderner Malerei. Auch Max Beckmann beschäftigte sich von Anfang an mit Picasso, dessen Kubismus er zunächst als „Schachbrettchen-Malerei“ ablehnte. Nach seinem Nervenzusammenbruch als Sanitätssoldat an der Westfront 1915 und der anschließenden künstlerischen Wende wird auch für Beckmann Picassos Werk Orientierungspunkt und Vorbild. Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs zieht Beckmann 1928 nach Paris, um vor Ort die Konkurrenz mit dem berühmten Wahlpariser aufzunehmen. Picasso nannte Beckmanns Werk, das er in dieser Zeit in Paris sah, einmal „sehr stark“ („trés fort“). Das Verhältnis von Picasso und Beckmann, der auch der „deutsche Picasso“ genannt wird, gehört fraglos zu den spannendsten Kapiteln der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts.
Reiseablauf:
9:00 Uhr Treffpunkt Bahnhofshalle Kempten.
9:16 Uhr Abfahrt mit der Bahn nach München

10:41 Uhr ca. Ankunft München mit Weiterfahrt
zum Museum mit der U-Bahn - Ausstieg Odeonsplatz
11:45 Uhr Beginn der Führung "Picasso"
13:15 Uhr ca. Ende der Führung
13:15 - 14:15 Uhr Mittagspause
14:15 Uhr Beginn der Führung "Beckmann"
15:45 Uhr ca. Ende der Führung
15:45 - 16:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung
16:30 Uhr Treffpunkt Museumsausgang mit Rückfahrt zum Bahnhof
17:19 Uhr Rückfahrt mit der Bahn nach Kempten
18:43 Uhr ca. Ankunft Kempten.

1 Tag, 21.10.2018,
Sonntag, 09:00 - 18:43 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Christoph Engels, Kunstgeschichte
Carolin Wetzstein
R0003P
Preis:
58,20
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Belegung: