Sonntagsmatinee - Naturphilosophie
Johannes Kepler und die Neue Astronomie
(ausgefallen)


Um das Jahr 1600 herum gerät unser bis ins Mittelalter herrschende Bild von der Natur ins Wanken. Zugleich ringen Reformation und Gegenreformation um die Deutungshoheit in der Theologie, die mit der Frage nach Gott auch immer eine Frage nach dem Menschen ist. In der Person des Johannes Kepler steht uns diese Zeit besonders plastisch vor Augen. Die von ihm  begründete Neue Astronomie stößt in der Naturwissenschaft die Tür zur Moderne weit auf. Mit den bedeutendsten Köpfen seiner Zeit steht er in regem Austausch. Auch die politischen Spannungen seiner Zeit, die sich in Deutschland schließlich
in einem furchtbaren, dreißig Jahre währenden Krieg entladen, hinterlassen markante Spuren in seinem Leben. In der Matinee wollen wir der Person dieses Mannes nachspüren, der wohl noch jeden, der sich mit ihm befasst hat, in seinen Bann gezogen hat.

Prof. Dr. Bernhard Neudecker, Physiker
L2615R
Preis:
76,30