Die Philosophie der Renaissance - Fortsetzung


In der Zeit zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert  findet nicht nur in der kulturellen Entwicklung Europas ein Übergang statt, sondern auch in der Philosophie. Die Disziplin übernimmt Erkenntnisse des Mittelalters und zudem dessen ungelöste Probleme. Die Philosophie  öffnet sich der antiken Tradition insbesondere von Platon. Dabei unterzieht sie das mittelalterliche Erbe einer grundlegenden Kritik und fasst und entwickelt neue methodische Ansätze. Diese Wendung in der Philosophie bestimmt heute noch unser Denken. Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Material wird den Teilnehmern gestellt.

Was ist Studium Generale?
Das Studium Generale gibt ein verständliches Überblickwissen, in dem grundlegende Informationen aus den Geistes-, Sozial-, und Naturwissenschaften vermittelt werden. Ziel des Studium Generale ist es, ein umfangreiches Allgemeinwissen aufzubauen, vorhandenes Wissen aufzufrischen und zu aktivieren. Durch die vielfältigen Themen und historischen Zusammenhänge bekommen Sie wertvolle Denkanstöße, die sowohl Diskussionsstoff als auch Reflexionsmöglichkeiten bieten.

Studium Generale an der vhs Kempten:
Im Wintersemester widmen wir uns einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller und Dichter des Realismus: Heinrich Theodor Fontane. Zugleich wird die Philosophie der Renaissance fortgesetzt und anlässlich Kaiser Maximilians 500. Todestag freuen wir uns auf einen interessanten Vortrag.
Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ein Einstieg ist in jedem Semester möglich.
12 Abende, 22.09.2020 - 15.12.2020
Dienstag, 17:45 - 19:15 Uhr,
12 Termin(e)
Alois Kramer M.A., Philosoph, Althistoriker und Theaterwissenschaftler
L0005U
Preis:
152,60

Belegung: 
 (Plätze frei)
Bitte beachten Sie:
Für begonnene Veranstaltungen
ist nur noch eine telefonische Anmeldung
möglich (Tel. 0831 704965-0).

Weitere Veranstaltungen von Alois Kramer M.A.

Gespräche über Philosophie, Kultur, Gesellschaft
L2600U
Fr 25.09.20
16:00 –18:00 Uhr
Kempten