Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Opernfahrt - Staatsoper München
Lucia di Lammermoor

von Gaetano Donizetti
inkl. Busfahrt mit Haslach Reisen, vhs-Reisebegleitung, zzgl. Karte nach Wahl und Verfügbarkeit.
Reservierung Karte bis zum 14.02.2022 erforderlich! Der Reiserücktritt ist nach diesem Datum nicht mehr möglich. Bitte überdenken Sie deshalb den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die im >Quarantäne-, Erkrankungs-, Corona- oder Erkältungssymptomfall einspringt. Gerne können Sie aber auch eine Ersatzperson senden.
„Wenn große Emotionen nicht ehrlich ausgedrückt werden können, explodieren sie mit der Stärke einer Atombombe“ (Barbara Wysocka). Donizettis Lucia di Lammermoor – sozusagen Romeo und Julia in den schottischen Lowlands – ist keineswegs eine private Liebestragödie, sondern eine eminent politische Geschichte, die vorführt, wie ein Machtsystem die menschlichen Beziehungen bis ins Innerste deformiert und letztlich zerfrisst. Dem Aufbäumen und Verlöschen betrogener Liebe hat Donizetti seine eindringlichste Musik verliehen: Die Rache ist blutig, der Wahnsinn tödlich. Und die missbrauchten Gefühle – meint die Regisseurin – „zerstören alles und alle“.
Reiseablauf:
> 14:45 Uhr Treffpunkt Bahnhofshalle Hbf. Kempten
15:00 Uhr Abfahrt Bushaltestelle vor Hbf. mit Haslach Reisen
17:00 Uhr ca. Ankunft München.
>Ca. 5-10 Minuten Gehweg zum Spaten
Bis zur Vorstellung haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder Sie gehen mit zum gemeinsamen Essen in den "Spaten" in der Nähe des Theaters (bitte anmelden)
19:00 - 22:05 Uhr Vorstellung
Ca. 22:15 Uhr Rückfahrt nach Kempten
Ca. 24:00 Uhr Ankunft Kempten.

Zusatzvereinbarungen Staatsoper München:

Ergänzungen zu den Benutzungsbedingungen der Bayerischen Staatstheater aufgrund der aktuellen Situation (SARS-CoV-2)

Abweichend und ergänzend sind die jeweils gültigen gesetzlichen und behördlichen Vorgaben zum Infektionsschutz zu beachten. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Theaterbesuch über mögliche Änderungen!

Derzeit (Stand: 31.08.2021) sind insbesondere folgende Regeln zu beachten:

Karten können nur personalisiert (Name, Adresse, telefonische bzw. elektronische Kontaktdaten) gekauft werden. Bei einer Weitergabe der Karten an Dritte ist der Kartenkäufer verpflichtet, im Bedarfsfall zur Nachverfolgung von Infektionen mit SARS-CoV-2 die Kontaktdaten der Besucher zur Verfügung zu stellen; mit dem Kauf der Karte gilt diese Verpflichtung als vereinbart. Jedem Besucher wird durch Angabe auf der Eintrittskarte oder den Einlassdienst ein fester Platz zugewiesen, der nur durch diese Person eingenommen werden kann. Dies gilt nicht für Rundgänge im Haus.

Der Verkauf erfolgt abweichend je nach angebotener Veranstaltung nur auf ausgewählten Verkaufswegen zu eigens zu kommunizierenden Terminen.Die Abgabe der Tickets pro Person kann bis auf ein Ticket pro Person reduziert werden.

Derzeit ist der Vorstellungsbesuch nur für Personen mit einem negativen Test, für vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen möglich. Entsprechende Nachweise sind beim Einlass vorzulegen.

Der Besuch von Veranstaltungen ist nur ohne Erkältungs- oder Grippesymptome gestattet. Bei offensichtlichen Symptomen (Fieber, Schnupfen, Husten oder ähnliches) kann der Zugang verwehrt werden; sollten Symptome während eines Veranstaltungsbesuchs auftreten, so ist dieser unverzüglich zu beenden. Auch Personen mit einem wissentlichen engen Kontakt zu einem bestätigten an COVID-19-Infizierten in den letzten 14 Tagen (gilt nicht für medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) und/oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen, können nicht teilnehmen. Ein Rückzahlungsanspruch für das Eintrittsgeld besteht dadurch nicht.

Jeder Gast ist dazu verpflichtet, während der Dauer seines Aufenthalts von anderen Personen bis zur Einnahme des Platzes 1,5 Meter Abstand zu halten, auch im Eingangsbereich vor den Veranstaltungsräumen. Für alle Gäste im Theatergebäude gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske („OP-Maske“) oder FFP2-Maske, sollten im Einzelfall keine berechtigten Gründe dagegensprechen. Personen, die sich nicht an gängige und die eben genannten Hygieneregeln halten, können von der Veranstaltung verwiesen werden. Ein Rückzahlungsanspruch für das Eintrittsgeld entsteht dadurch nicht.
   
Für Veranstaltungen, bei denen der Garderobenbereich nicht wie im üblichen Maße in Betrieb genommen werden kann, muss die Garderobe entweder im Eingangsbereich abgelegt oder mit an den zugewiesenen Platz genommen werden. Große Taschen sind im Eingangsbereich abzulegen. Der Bereich wird durch den Einlassdienst betreut, für Garderobe wird jedoch keine Haftung übernommen.

Die Adelsfamilien Ravenswood und Ashton sind seit Menschengedenken verfeindet. Der letzte Ravenswood, Edgardo, hat Enrico Ashton, den er für den Tod seines Vaters und den Verlust des Familienbesitzes verantwortlich macht, blutige Rache geschworen. Mittlerweile sind die Ashtons allerdings selbst in Schwierigkeiten geraten. Enrico sieht nur einen Weg, seiner Familie politische Macht und Reichtum zu erhalten und die Ashton-Dynastie vor ihrem Untergang zu bewahren: Seine Schwester Lucia muss Lord Arturo Bucklaw heiraten. Lucia selbst will hiervon allerdings nichts wissen. Sie hat sich ausgerechnet in Edgardo verliebt, nachdem dieser ihr beim Angriff eines wilden Stiers das Leben gerettet hatte. Bevor Edgardo, der Lucias Liebe erwidert, zu einer Reise ins Ausland aufbricht, versprechen die beiden einander ewige Treue.

Lucias beharrliche Weigerung, Arturo zu heiraten, bringt Enrico in Bedrängnis. Er beauftragt daher Normanno, die Briefe abzufangen, die Lucia und Edgardo einander schreiben, und ein Dokument zu fälschen, das Edgardo Untreue unterstellen soll. Lucia ist angesichts dieses Schreibens bestürzt. Aber erst als ihr Erzieher Raimondo sie um der Familie willen zur Zustimmung drängt und ihr einredet, das Treuegelöbnis zu Edgardo sei – weil nicht von einem Priester bestätigt – ohnehin ungültig, willigt sie resigniert in die Ehe mit Arturo ein. Kurz nachdem sie den Heiratsvertrag unterschrieben hat, kehrt Edgardo, für alle überraschend, zurück. Lucias Unterschrift ist für ihn ein so schlagender Beweis für ihre Untreue, dass er Lucia und die ganze Familie Ashton verflucht. Lucia bricht zusammen.

Um seinen Todfeind endgültig zu vernichten, sucht Enrico noch am selben Abend Edgardo auf und fordert ihn für den nächsten Morgen zum Duell. Lucia tötet Arturo in der Hochzeitsnacht und halluziniert die glückliche Vereinigung mit ihrem Geliebten Edgardo. Ihr zerrütteter Geist lässt ihre Lebenskräfte schwinden. Als Edgardo von Lucias Wahnsinn erfährt und ihre Totenglocken läuten hört, setzt er seinem Leben ein Ende.

Besetzung:
Musikalische Leitung - Evelino Pidò
Inszenierung - Barbara Wysocka
Bühne - Barbara Hanicka
Kostüme - Julia Kornacka
Video - Andergrand Media + Spektakle
Licht - Rainer Casper
Dramaturgie - Malte Krasting, Daniel Menne
Chor - Stellario Fagone

Lord Enrico Ashton - Andrzej Filonczyk
Lucia Ashton - Nadine Sierra
Sir Edgardo di Ravenswood - Xabier Anduaga
Lord Arturo Bucklaw - Galeano Salas
Raimondo Bidebent - Riccardo Zanellato
Alisa - Daria Proszek
Normanno - Caspar Singh

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

1 Tag, 24.03.2022
Donnerstag, 14:45 - 23:50 Uhr,
1 Termin(e)
Carolin Wetzstein
R0040W
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
Preis:
47,50

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Carolin Wetzstein

Falls Corona Lockdown online-Unterricht per vhsCloud
G0700W
Mi 22.09.21
08:30 – 09:30 Uhr
Kempten (Allgäu)
Falls Corona Lockdown online-Unterricht per vhsCloud
G0710W
Mi 22.09.21
16:30 – 17:30 Uhr
Kempten (Allgäu)
 neu 
von Giuseppe Verdi
R0020W
Sa 06.11.21
14:45 – 23:50 Uhr
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
 neu 
mit dem Reiseveranstalter IBK Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH
R0001W
Fr, Sa, So 29.04.22
07:00 – 22:00 Uhr
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
 neu 
Prolog nach William Shakespeare
R0050W
Di 17.05.22
15:15 – 00:15 Uhr
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten