Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Fit fürs Ehrenamt:

„Virtuelle Mitgliederversammlung - wie geht das?“ Versammlung, Wahlen und Beschlüsse Online durchführen
Karl Bosch, Vereinsberater

Vereine leiden derzeit an der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen und Beschränkungen. Das Vereinsleben steht größtenteils still, unsere Mitglieder können sich nicht wie gewohnt treffen. Das trifft auch auf das oberste Organ des Vereins, die Mitgliederversammlung, zu. Sehr schnell erkannte der Gesetzgeber die Situation und hat bereits im März 2020 das sog. COVID-19-Gesetz erlassen. Dadurch wird den Vereinen ermöglicht, die Mitgliederversammlung auch ohne entsprechende Satzungsgrundlage Online durchzuführen. Doch wie funktioniert das Ganze jetzt in der Praxis? Welche Systeme eignen sich hierfür, wie muss eingeladen und abgestimmt werden? Wie leite ich eine Online-Versammlung und was mache ich mit Mitgliedern, die gar nicht die Möglichkeit haben an einer Online-Versammlung teilzunehmen? Und dann ist ja noch die Sache mit der Protokollführung. Auf diese Themen wird Referent Karl Bosch in diesem Seminar eingehen. Er erklärt den Ablauf des Verfahrens von der Vorbereitung bis zur Protokollerstellung. Dabei wird auch genügend Zeit für Ihre Fragen sein.
Es kann der eigene Laptop zum Üben mitgenommen werden.

Die Teilnahme ist für Ehrenamtliche kostenfrei.
1 Abend, 25.11.2021,
1 Termin(e)
L4044W

Anmeldung unter Tel. 0831/115. Weitere Informationen bei Frau Elvira Schmid, Koordinationszentrum bürgerschaftliches Engagement, Tel. 0831/2525-5542.