Deutsche Herrscher (Teil 2): Friedrich Babarossa und Karl IV.

Reichstag, Bundestag
AdobeStock_159156317

Leitung: Paul Gaedtke

Der Staufer Friedrich I. (1152 – 1190) gilt als einer der größten Kaiser des Mittelalters. Bis heute ist er vor allem durch die Kyffhäuser-Legende bekannt: Der Sage zufolge schläft Barbarossa im thüringischen Berg, bis es Zeit wird, Deutschland zu einen. Karl IV. (1347 – 1378) war zunächst Gegenkönig zu Ludwig IV. dem Bayern. Erst nach dessen Tod wurde Karl IV. allgemein anerkannt. Mit der Goldenen Bulle schuf er 1356 das erste Reichsgrundgesetz.



1 Abend, 11.03.2024
Montag, 18:00 - 19:30 Uhr,
1 Termin(e)
Mo 11.03.2024 18:00 - 19:30 Uhr vhs.online
Lehrteam
241.LOG01.10
9,00
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)