Euregio-Seminar der VHS Bregenz:
Entdecken – Staunen – Verstehen: Festungsmuseum Heldsberg


Referent: Museumsführer
Treffpunkt: Festungseingang, Obere Heldsbergstrasse 5, 9430 St. Margrethen, Schweiz.
Parkmöglichkeit: Gasthaus Schäfli, Hauptstrasse 201, 9430 St. Margrethen – von dort ca. 10 bis 15 Minuten Gehweg zur Festung.
Kosten: 20,00 €.
Anmeldung Kursnummer 18W10401 unter T. +43 5574 525240, Mail: direktion@vhs-bregenz.a.  
Inhalt:
Das Artilleriewerk Heldsberg war Teil der Grenzbefestigung im Rheintal. Durch seine Lage kontrollierte es mit seinen vier 7.5 cm Festungs-Geschützen im Norden den östlichen Teil des Bodensees und im Süden die Rheinübergänge im Rheintal bis Montlingen. Sieben eingebaute Maschinengewehre und weitere in den Aussenbunkern eingesetzte Infanterie- und Panzerabwehrwaffen sicherten den Zugang und die Abdeckung der unterirdischen Anlage. Mit einer Stollenlänge von 1000 Metern war das Werk Heldsberg eine der grössten Grenzfestungen der Schweiz.
Das Werk wurde von 1939 bis 1941 erbaut. 1990 stellte es die Armeeführung ausser Dienst. 1993 übernahm der Verein Festungsmuseum Heldsberg das ehemalige Artilleriewerk und machte es der Öffentlichkeit zugänglich. In den Dauerausstellungen werden Ordonnanzwaffen, schwere Waffen, Übermittlungsgeräte, Instrumente zum Beobachten sowie Munition gezeigt.
 
Folgendes Programm wird durchgeführt:
1. Vortrag - Einführung in die damalige Zeit. Dauer ca. 30 Minuten.
2. Geführter Rundgang in Gruppen von ca. 12 - 15 Teilnehmer zu den wichtigsten Anlageteilen, Dauer ca. 90 Minuten. Kaserne: Spital; Küche; Lebensmittelraum; Reservoir; Schlafräume; Telefonzentrale; Bat. Flst; Essraum; Offiziersunterkunft; Postlokal; Kampfstände: MG- Stand; Geschützstand; Munitionsmagazine mit Ausstellungen; Maschinenraum: Diesel-Motoren-Generatorengruppen; Hauptverteilung; Werkstatt; Kiosk; Brennstofftanks; Stollenverteidigung Wachtlokal; Kampfstand; Panzertüren.

Eine allgemeine Info über die Euregio-Seminare finden Sie unter Y0001P.
1 Nachmittag, 13.10.2018,
Samstag, 14:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Y0020P