Geologische Exkursion nach Südtirol

4-tägige Autoexkursion
Wegen des großen Interesses biete ich im Herbst 2017 zum 2. Mal  eine 4-tägige geologische Exkursion nach Südtirol an. Es geht nochmal ins Gebiet zwischen Eppan, Tramin und dem Mendelpass, also in den Überetsch. Bei dieser Exkursion werden wieder zahlreiche Steinbrüche, Weganrisse und Aussichtspunkte angefahren und die hier sichtbaren Gesteine, Fossilien und interessanten Strukturen und Phänomene angeschaut und erklärt. Manchmal sind einfache Fußwanderungen erforderlich, um die interessanten Punkte zu erreichen. Wenn die Zeit reicht ist auch ein Besuch des Informationszentrums an der Bletterbachschlucht vorgesehen. 
Für wen ist diese geologische Exkursion gedacht? 
Die Exkursion wendet sich vor allem an geologisch, paläontologisch und landschaftsgeschichtlich interessierte Wanderer, Bergsteiger und Naturfreunde sowie an alle, die mehr und genaueres über die Geologie der Alpen wissen wollen, ganz besonders über Entstehung und die sehr interessante geologische Geschichte Südtirols. Die Exkursion ist auch als Weiterbildung für Geographie-, Biologie-, Chemie- und Physiklehrer, Landschaftsführer und andere Multiplikatoren geeignet! Fachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich – nur Interesse und ein gewisses Durchhaltevermögen. 
Was bekommt man auf dieser geologischen Exkursion zu sehen? Im Rahmen dieser Exkursion lernt man viele südalpine Sedimentgesteine, Vulkanite, Tiefengesteine, Minerale und Fossilien kennen. Es sind ähnliche Gesteine, wie sie auch die Dolomiten aufbauen. Geologische Verhältnisse und geologischer Aufbau Südtirols sind einfacher als beispielsweise die der Allgäuer Alpen, aber anders und trotzdem unglaublich vielfältig, interessant und lehrreich. Bei der Rückkehr aus Südtirol wird man auch die geologischen Verhältnisse in den Allgäuer oder Bayerischen Alpen mit neuen Augen sehen und besser verstehen. Ein kurzes Skriptum zur Exkursion ist verfügbar!
Treffpunkt: Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 7:00 Uhr in der Früh, Parkplatz am Stadtpark hinter der VHS Kempten (Schwaigwiesschule, Bodmanstr. 2); Teilnehmer, die nicht aus dem Allgäu stammen, können am Gasthof Meilerhof unterhalb von Seefeld in Tirol um 9:30 Uhr oder 10:00 Uhr zur Exkursion stoßen. 
Exkursionsausrüstung: Warme Sachen, festes Schuhwerk, Regenkleidung und Schirm. Außerdem einen nicht zu kleinen Hammer, wenn möglich eine 8- bis 10-fach vergrößernde Lupe, falls man sich etwas notieren will, auch einen Notizblock mit Schreibzeug. 
Übernachtung und Verpflegung: Übernachtung in einer Pension (Hanspeter-Hof) in Söll bei Tramin in 2- bis 3-Bett-Zimmern. Die Kursgebühr deckt Übernachtung und Frühstück ab (Übernachtungspreis ca. 28.- €). Abendessen und Brotzeit gehen aber auf eigene Rechnung.
Fortbewegung: Mit Privatwagen (vollkaskoversichert!) und zu Fuß gehen wir auf Exkursion. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Falls sie die eingezahlten Gelder übersteigen sollten werden zusätzlich anfallende Fahrtkosten unter den Teilnehmern aufgeteilt.
Ein ausführliches Infoblatt zur Exkursion erhalten Sie bei der vhs Kempten!


4 Tage, 19.10.2017, - 22.10.2017,
Donnerstag, 19.10.2017, 07:00 - 19:30 Uhr
Freitag, 20.10.2017, 07:30 - 19:30 Uhr
Samstag, 21.10.2017, 07:30 - 19:30 Uhr
Sonntag, 22.10.2017, 07:30 - 20:30 Uhr
4 Termin(e)
Dipl.- Geol. Prof. Dr. Herbert Scholz, em. APL-Professor für Geologie am Lehrstuhl für Ingenieurgeologie der TU München
N0015N
Preis: 190,00 € im Exkursionspreis sind Übernachtungen, Frühstück, Eintritte und zumindest größte Teil der Benzinkosten enthalten.
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Dipl.- Geol. Prof. Dr. Herbert Scholz

Kempten (Allgäu)
N0016N 03.11.17
Fr, Sa, So