SALZBURG – WIEN – BRATISLAVA
Eine musikalisch-künstlerische Reise von der Vergangenheit in die Gegenwart

mit dem Reiseveranstalter IBK Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH
Anmeldung wegen Kartenkontingenten erbeten bis 28.02.2020!
Nach diesem Termin ist der Reiserücktritt nur mit folgenden
Stornogebühren möglich:
50% –ab 01.03.2020 bis 30 Tage vor Anreise        
70% – 29 bis 15 Tage vor Anreise      
80% - 14 bis 8 Tage vor Anreise
90% – 7 bis 4 Tage vor Anreise        
95% – 4 Tage bis Tag der Anreise

Bitte denken Sie an die Mitführung eines bis über das Reiseende hinaus gültigen Reisepasses oder Personalausweises und an den Reisekostenschutz durch Abschluss einer Reiserücktrittversicherung und evtl. einer Auslandskrankenversicherung. Die medizinische Versorgung ist durch EU-Vertrag geregelt, nicht jedoch der Rücktransport nach Deutschland. Beide können über den Reiseveranstalter IBK Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH, Dillstr. 16, D-20146  Hamburg, T. 040 78 01 70 57, E-Mail: mail@ibk-reisen.de oder eine Versicherung Ihrer Wahl abgeschlossen werden.

Diese Reise enthält Bestandteile (z.B. Stadtführung zu Fuß), die nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Sollten Sie eingeschränkt mobil sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit IBK auf. Diese klären dann im Einzelfall, inwiefern eine Teilnahme möglich ist.
Treffpunkt: Bushaltestelle vor dem Hbf Kempten
Leistungen:
• 3 Übernachtungen mit Frühstück im guten Mittelklassehotel in Wien
• Doppelzimmer mit Bad oder Dusche / WC
• 3 Abendessen (exkl. Getränke)
• Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
• Stadtführung in Salzburg
• Stadtführung in Wien
• Stadtführung in Bratislava
• Stadtspaziergang in Krems-Stein
• Alle Eintritte während der Führungen
• Eintritt/Führung Geburtshaus Haydns in Rohrau
• Eintritt/Führung Haydn-Haus Wien
• Eintritt/Führung Beethoven-Haus Wien
• Weitere Museumsführungen in Wien je nach aktueller Ausstellung
• Eintritt/Führung Landesgalerie Niederösterreich in Krems
• Eintritt/Führung Kokoschka-Geburtshaus in Pöchlarn
• 1 Opernaufführung im Nationaltheater Bratislava (je nach Spielplan)
• 1 Konzert im Musikverein Wien oder Opernaufführung in der Staats- oder Volksoper Wien (je nach Spielplan und Verfügbarkeit)
• IBK-Skript „Haydn, Mozart und ihre Zeit“
Innen-Besichtigungen nur dort, wo ausdrücklich in Leistung vermerkt.

1. Tag: Anreise nach Wien über Salzburg
Um 7:30 Uhr starten wir in Kempten mit dem Bus Richtung Wien. Um uns die lange Anreise zu verschönern und weil es unbedingt einen Abstecher wert ist, machen wir auf etwa halber Strecke einen Halt in Salzburg. Nur wenige Städte sind so stark von beeindruckenden Barock-Bauwerken geprägt wie Salzburg. Die Glanzpunkte sind der frühbarocke Dom, die Klosterkirche von St. Peter (mit reicher Rokoko Ausstattung einer der Salzburger Juwelen), die Dreifaltigkeitskirche des wohl bedeutendsten Barockarchitekten Johann Bernhard Fischer von Erlach und der stimmungsvolle Sebastiansfriedhof, der einen Spaziergang durch die Geschichte und auf den Spuren der Familie Mozart bietet. Auf unserem Spaziergang stoßen wir auch regelmäßig auf die
Kunstwerke des „Walk of Modern Art“. Das 2002 gegründete Kunstprojekt zeigt Werke von namhaften Künstlern wie Erwin Wurm, Marina Abramovic, Stephan Balkenhol (Foto © Burkhard Mücke, CC BY-SA 4.0, wikimedia) oder Anselm Kiefer. Nach einer Mittagspause geht es weiter nach Wien.
Abendessen in Wien. Übernachtungsort ist an allen Tagen Wien.
2. Tag: Vom Charme aus Haydns und Mozarts Zeiten bis zur zeitgenössischen Kultur
Wir beginnen den Tag mit einer Rundfahrt durch das "kaiserliche Wien" mit den Schlössern Belvedere und Schönbrunn. Um echte Wiener Atmosphäre einzufangen, besuchen wir versteckte Gassen mit reizvollen Renaissance- und Pawlatschenhöfen sowie Viertel, die das romantische Flair der Haydn– und Mozartzeit wiedergeben. Weiter geht es zu den Prachtbauten der Habsburger an der Ringstraße (Parlament, Staatsoper, Burgtheater) und zur Wiener Hofburg. Die Verbindung der Vergangenheit mit der Gegenwart lässt sich im städtebaulich hervorragend geglückten Museums-Quartier (Foto) veranschaulichen. Das Angebot des 2001 fertiggestellten MuseumsQuartiers, kurz MQ, reicht von bildender und darstellender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur und Kinderkultur bis zu den Neuen Medien. Den ursprünglichen, barocken Gebäuden der ehemaligen Hofstallungen – übrigens die längste Barockfassade in der österreichischen Hauptstadt - steht heute die moderne Architektur der neuen Museumsbauten gegenüber.
Unter anderem findet sich hier das Leopold Museum mit der weltweit größten Sammlung von Bildern des Malers Egon Schiele, sowie das MUMOK (Museum Moderner Kunst), welches u.a. die Ludwig-Stiftung des Kunstsammlerehepaars Irene und Peter Ludwig beheimatet. Je nach aktueller Ausstellung sind am Nachmittag geführte Besichtigungen eingeplant. Abendessen und je nach Spielplan Konzert im Musikverein oder Oper in der Staats- oder Volksoper.
3. Tag: Bei Haydn in Rohrau und in der Donau-Perle Bratislava mit Wiens „dritter Oper“
Als Auftakt besuchen wir das strohgedeckte Geburtshaus Haydns in Rohrau. Weiter geht es in die nahe gelegene Hauptstadt der Slowakei: Bratislava (ehem. Pressburg), überaus reizvoll an der Donau im Dreiländereck Österreich-Slowakei-Ungarn gelegen. Die ungarisch, habsburgisch, tschechisch
und slowakisch geprägte Stadt der Türme und Kirchen lädt mit sehenswerter und gut restaurierter historischer Altstadt ein. Nach dem Abendessen in einem typischen Restaurant besuchen wir das slowakische Nationaltheater (Foto), von Wienern gern als ihre „dritte Oper“ bezeichnet. Im imposanten -
der Pariser Oper nachempfundenen - Bau hebt sich für Sie der Vorhang gemäß Spielplan. Im Anschluss Rückfahrt nach Wien.
4. Tag: Wachau und Heimreise
Nur wenige Kilometer von Wien entfernt befindet sich eine der schönsten Regionen Österreichs, die seit über 2000 Jahren kulturell geprägt ist: die Wachau.
Hier wachsen nicht nur die Trauben für wunderbare Weine und Marillen für die beliebten Knödel. Neben den Hinterlassenschaften der Kelten und Römer, den Bauwerken aus dem Mittelalter bis hin zum Barock, haben auch Künstler unserer Zeit Ihre Spuren hier gelegt oder sind hier geboren: Oskar Kokoschka, Egon Schiele, Friedensreich Hundertwasser oder Daniel Spoerri. Als erste Etappe unserer Heimreise besuchen wir am Vormittag die am Ausgang der Wachau gelegene Doppelstadt Krems-Stein mit ihrer bezaubernden Altstadt. Mit der im Mai 2019 eröffneten neuen Landesgalerie Niederösterreich befindet sich in Krems nun auch ein Highlight zeitgenössischer Architektur. Während einer Führung lernen Sie das Gebäude und die Sammlung kennen. Einen weiteren Stopp legen wir in Pöchlarn ein, dem Geburtsort des großen Malers Oskar Kokoschka. Im Geburtshaus des
Künstlers lassen sich anhand ausgewählter Werke spannende Einblicke in sein Leben und künstlerische Leidenschaft bekommen.
Anschließend Heimreise. Ankunft in Kempten ca. 22:00 Uhr.

Reiseveranstater: IBK – Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH * Dillstr. 16 * D-20146 Hamburg, T. 040 780 170 57, Fax: 040 780 170 58, mail@ibk-reisen.de, www.ibk-reisen.de. Geschäftsführer: Harald Kother, Matthias Pätzold * Handelsregister HRB 156231 (AG Hamburg).Ust-IdNr.: DE192638362 * Sparkasse Holstein.
4 Tage, 10.09.2020, - 13.09.2020,
Donnerstag, 10.09.2020, 07:30 - 22:00 Uhr
Freitag, 11.09.2020, 07:30 - 22:00 Uhr
Samstag, 12.09.2020, 07:30 - 22:00 Uhr
Sonntag, 13.09.2020, 07:30 - 22:00 Uhr
4 Termin(e)
Carolin Wetzstein
R0030S
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
Preis:
995,00
zzgl. Einzelzimmerzuschlag 105,00 €.

Weitere Veranstaltungen von Carolin Wetzstein

Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
R0012S 08.12.19
So
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
R0015S 18.01.20
Sa
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
R0017S 06.03.20
Fr
Treffpunkt: Hauptbahnhofshalle Kempten
R0025S 19.07.20
So
 
  1. Volkshochschule Kempten

    Bodmanstraße 2
    87435 Kempten (Allgäu)

    Tel.: 0831 7049650
    Fax: 0831 70496510
    info@vhs-kempten.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  2. Unsere Öffnungszeiten:
    Sie erreichen uns:
    • Montag und Mittwoch (durchgehend) von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr
    • Dienstag*, Donnerstag, Freitag von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr.
      * (am Dienstag ist die Beratung für Deutsch-Sprachkurse und Alphabetisierung geschlossen)
    Bitte beachten Sie, dass wir in den Ferien geänderte Öffnungszeiten haben!