Fit fürs Ehrenamt: Geben und Nehmen im Ehrenamt

Gemeinschaft bringts
Stadt Kempten (Allgäu)
Die Teilnahme ist begrenzt und für ehrenamtlich Tätige kostenfrei.
Den meisten Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, ist das „Geben“ vertraut. Es ist eine wunderbare Sache, wenn es bewusst und mit Einvernehmen stattfindet. 
Doch manchmal rutscht man unbewusst und ohne Absprache in Situationen hinein, in welchen man mehr gibt, als ursprünglich geplant, oder in welchen sich hinter dem Geben und Nehmen noch andere Motive verstecken. 
In unserem Seminar werden wir zuerst zwei Fragen unter die Lupe nehmen: 
• Wer vollzieht eine Handlung? 
• Wem nutzt/dient diese Handlung? 

Aus den Antworten ergeben sich vier Rollen, die wir im Kontakt mit anderen Menschen einnehmen: Geben | Nehmen | Annehmen | Erlauben. 
Vor allem aktives Nehmen und Nicht-Erlauben stellen eine besondere Herausforderung dar. 
Das Bewusstwerden dieser Rollen und ihrer Schattenseiten, ermöglicht uns eigenes Handeln (und Nicht-Handeln) besser zu verstehen und es bei Bedarf zu verändern, sodass Geben und Nehmen wieder authentisch und frei werden.




1 Abend, 21.02.2024
Mittwoch, 18:00 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Mi 21.02.2024 18:00 - 21:00 Uhr Altstadthaus, Schützenstr. 2, 87435 Kempten (Allgäu)
Katharina Auerswald
232.LV01.14
kostenlose Teilnahme

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: (0831) 2525-5540. Bei Fragen können Sie sich an das Koordinationszentrum bürgerschaftliches Engagement, Frau Elvira Schmid, Telefon (0831) 2525-5542 wenden.