Einfach Giuseppe Verdi! - Einheit 5: „Aida“, „Otello“ und„Falstaff“

Leitung: Svetlana Savintsev

Wer sich Gedanken über die Musik Verdis macht, kommt an dem berühmten „Gefangenenchor“ aus der Oper Nabucco nicht vorbei. Das freiheitsliebende Musikgenie komponierte mit einem Schlag Musik, die zum unausgesprochenem Hymnus der italienischen Befreiungsbewegung des 19. Jhs. wurde. Als großer Lebens-, Geschichts- und Liebeskenner schuf Verdi einzigartige, jedem Menschen verständliche Opern, die mit packenden Sujets und leidenschaftlichen, mitreißenden Melodien bis heute die Opernliebhaber verzaubern. In diesem Kurs werden wir über das Leben des bekanntesten italienischen Opernkomponisten, seine Liebe und seine zehn namhaftesten Meisterwerke wie Nabucco, La Traviata, Aida, Otello, Falstaff und Don Carlos erfahren. Keinem anderen ist es gelungen, die menschlichen Leidenschaften und Gefühle so lebenstreu musikalisch zu verkörpern. Dafür lieben wir Verdi!

Die Vortragsreihe besteht aus 5 Einheiten, diese sind unabhängig voneinander buchbar. Der Text (s.o.) zur Vortragsreihe trifft auf alle Einzelvorträge zu.

Einheit 1: Die musikalischen Lehrjahre, erste Liebe - Der erste Erfolg: die Oper - „Oberto Conte di San Bonifacio“

Einheit 2: Sensationserfolg - die Oper „Nabucco“. Die Liebe des Lebens Giuseppina Strepponi und die letzte mailändische Oper „Giovanni d’Arco“

Einheit 3: Heirat mit Giuseppina Strepponi. Die "populäre Trilogie“: Rigoletto, Il Trovatore ("Der Troubadour") und La Traviata.

Einheit 4: Giuseppe Verdi wird zum Abgeordneten des ersten italienischen Parlaments: „Don Carlos“, „Macbeth“

Einheit 5: Der musikalische Höhepunkt: „Aida“, „Otello“, „Falstaff“ und der Tod des größten italienischen Komponisten.


1 Abend, 16.05.2024
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Do 16.05.2024 19:00 - 20:30 Uhr vhs.online
Lehrteam
241.LOM01.25
9,00
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)